Literatur

Unsere Bücher

Chan Mi Qi Gong

Buch gestärkter Rücken

Selbstheilungsweg 1

Buch Selbstheilung

Selbstheilungsweg 2

Buch Selbstheilung 2

Selbstheilungsweg 3

Buch Selbstheilung 3

Interessante Qi Gong Literatur

Chan Mi

Dr. med Monika Jiang (2006):

Durch einen gestärkten Rücken zu innerer Harmonie, Haug

Alles, was Sie über die Basisübung und die Gesundheitsstufe des Chan Mi wissen müssen.

Hier bestellen!

Enhält die Gesundheitsstufe des Chan Mi:

  • Basisübung
  • Yin Yang He Qi Fa (Aufbauübung)
  • Blutdruck regulieren
  • Fragen und Antworten
  • Praktische Anwendung im Alltag

Klar, bebildert und sehr gut beschrieben.

Nur noch über unsere Ausbildungsstandorte beziehbar



Selbstheilungsweg 1

Selbstheilungsweg: Band 1: Beginn des Weges:

Xuelin Jiang/Dr. Cornelia Richter (2011)

Hier bestellen!

Rezension

Ermutigung für einen disziplinierten Übungsweg

Dieses Buch ist vieles gleichzeitig: Hommage einer westlichen Schülerin an ihren chinesischen Qigong-Meister,
der persönliche Erfahrungsbericht einer Medizinerin mit dem, was Qigong jenseits der gewohnten Denkmuster
ermöglicht, eine Einführung in Basisübungen des Chan Mi Gong und ein beachtlich detailliertes Übungsbuch,
das ernsthaft Interessierten sicher einige Anregungen zu geben vermag.

Während fast alle genannten Punkte in der einen oder anderen Weise schon viel Papier gefüllt haben, ist es
insbesondere der letzte, der mir dies Buch als Gewinn erscheinen lässt. Auch der Blickwinkel der Ärztin, die
täglich mit den Folgen mangelnder Selbstwahrnehmung konfrontiert ist, sei es beim Gespür für eigene Grenzen
im Tun oder aber beim Bewusstsein dafür, welche Art von Bewegung Körper und Geist benötigen, um gesund zu
bleiben, macht das Buch interessant. Ihre durch persönliches Erleben geschärfte Wahrnehmung für die
Bedeutung von Yangsheng, Lebenspflege, und die unabweisbare Erfahrung des großen Potentials von Qigong
sorgen dafür, dass hier möglichst klar formuliert wird, worauf es ankommt, damit das Üben von Qigong seine
ganze Kraft entfalten, dem großen Wort »Selbstheilungsweg« gerecht werden kann.

Sowohl in der Beschreibung ihres eigenen Weges mit Xuelin Jiang, die das Ende des Buches bildet, als auch in
den sehr ausführlichen Anleitungen ihres Lehrers im Mittelteil wird vor allem eines deutlich: Es verlangt die
Bereitschaft, sich zu wandeln, Gewohnheiten zu verändern, und regelmäßiges, diszipliniertes Üben. Kein Wort
hier also von »Wellness-Qigong« geradezu wohltuend.

Die Einführung zu den Grundbegriffen, die Cornelia Richter übernommen hat, ist in einer Weise klar, westlichem
Denken entgegenkommend, wie man es sich für gute Qigong-Bücher generell wünschen würde. Und sie kommt
mit erstaunlich wenigen Seiten dafür aus. Lobenswert: ein Extrakapitel zur Bedeutung des Lehrers auch
ansonsten vermittelt das Buch nicht den falschen Eindruck, man könne Qigong allein aus seiner Lektüre
erlernen.
Im Praxisteil wird für den »Beginn eines Selbstheilungsweges« ein Übungsprogramm zusammengestellt, das im
Schwerpunkt aus den Chan-Mi-Basisübungen besteht, die mit Zeichnungen aus dem Buch von Liu Han Wen
illustriert werden. Aber auch andere Lebenspflegetipps sind dabei: der »kalte Guss« (leng chong) oder der
»kühle Schluck« (leng yin).

Das Highlight des Buches bildet für mich das erste Praxiskapitel: Hier beschäftigt sich Xuelin Jiang sehr
ausführlich mit »sämtlichen 24 Anforderungen an die Körperhaltung«, die sich auf die allgemeine Grundhaltung
beziehen, nicht auf die spezielle Haltung des Chan Mi Gong. Dieser Text macht nicht nur deutlich, dass das
Einüben in eine echte Qigong-Haltung keine Kleinigkeit ist denn es gibt viele Punkte zu beachten. Diese werden
alle aufgeführt und der Autor gibt sich viel Mühe, die korrekte Haltung auf möglichst vielfältige Weise zu
beschreiben, inklusive der Wirkungen, die das jeweils auf das Qi-Gefühl oder die Wahrnehmung von
Verbundenheit von Körperpartien oder Energiezentren hat. Das ist ein Fundus an Anregungen für jeden
Übenden, auch und vielleicht gerade weil sich nicht alles sofort erschließt.

Anfänger/innen, so allerdings mein Eindruck, werden mit der Fülle der Details eher überfordert sein.
Fortgeschrittene werden oder sollten sogar Fragen haben. Die Autorin wird ja nicht müde darauf hinzuweisen:
Sollte etwas unklar sein, besprich es mit deinem Lehrer. Dem kann ich nur zustimmen. Ein gutes Qigong-Buch. (Dietlind Zimmermann)



Selbstheilungsweg 2

Selbstheilungsweg: Band 2: Fortschritte auf dem Weg:

Xuelin Jiang/Dr. Cornelia Richter (2012)

Hier bestellen!

Aus dem Inhalt:

  • Die Grundstoffe des Lebens
  • Jing Luo - Leitbahnsystem
  • Was ist Yang Sheng?
  • Plan der 9 Tore
  • Kleiner Kreislauf
  • ChanMi-QiGong: Yin Yang He Qi Fa







Selbstheilungsweg: Band 3: Immer weiter auf dem Weg:

Xuelin Jiang/Dr. Cornelia Richter (2015)

Hier bestellen!

Selbstheilung3.jpg

Aus dem Inhalt:

  • Wu Xing Fünf Wandlungsphasen
  • Zang Fu Die inneren Organe
  • Krankheitsursachen aus Sicht der TCM
  • Die Bewegungerichtungen des Qi
  • Schlaf und Yangsheng
  • Übungen Tigersprung und Phönixruf
  • Die sechs Schlüsselpunkte
  • Jing - Qi - Shen
  • Übungen zur Senkung des Blutdrucks
  • Methode zur Korrektur der Sehschärfe

#

Taijiquan & Qigong Journal 1-2013