Philosophie

Philosophie und Gründer

Namensgeber Tai Jiang Yan Shen Centrum

web10.jpg

Namensgeber und Ehrenpräsident des Tai Jiang Yang Sheng Centrums ist Prof. Li Zhi Nan.

Professor Li Zhi Nan  war Vorsitzender bzw. im Vorstand aller wichtigen Qi Gong- und Feng Shui-Kremien Chinas. Neben seiner Professur an der Qing Hua Universität Peking war er Direktor des Asian-Pacific Qi Gong General Commitee und Vizepräsident des chinesischen Qi Gong Science Research Commitee, der höchsten chinesischen Institution, die über die Anerkennung der einzelnen Qi Gong-Richtungen und Großmeister entscheidet. Außerdem war Prof. Li Zhi Nan Direktor des Chinesischen I Ging-Prognoseinstituts, das sich mit der chinesischen Astrologie und den Lehren des Buches der Wandlung, des I Ging, beschäftigt. Zudem bekleidete Prof. Li Zhi Nan einen Vorstandsposten in der chinesischen Vereinigung für Kampfkünste, war also in leitender Position in allen Kremien, die die Geschichte und Gegenwart des Qi Gong, Kampfsport, Feng Shui und chinesische Astrologie in China lenkten, bis Anfang dieses Jahrhunderts tätig. Im Laufe seines Lebens leitete er eine Qi Gong Krebsforschungsklinik und war außerdem im südostasiatischen Raum in den offiziellen Gesundheitskremien tätig.

Prof. Li hat in den letzten mehr als 50 Jahren die unterschiedlichsten Qi Gong-Richtungen erlernt und praktiziert. Seit 1980 war er im Vorstand des Chinesischen wissenschaftlichen Qi Gong Forschungsverbandes und hat in dieser Funktion alle inzwischen bekannten und anerkannten Großmeister zuerst geprüft und dann an die օffentlichkeit geführt. Prof. Li Zhi Nan war in Qi Gong Kreisen in China der bekannteste Qi Gong Experte. Prof. Li war schon in vielen Ländern weltweit als Dozent tätig und in früheren Jahren mehrfach in Deutschland. Unter anderem arbeitete er mit der Universität Freiburg zusammen im Bereich Forschung zu PSI-Phänomenen.